VERTIKALSTRUKTUREN

MALEREI UND GRAFIK

DAS GESEHENE AUFLÖSEN UND NEU FORMATIEREN

 

 

Nun, André Ismer ist ein Heutiger. Das Konkrete wird abstrahiert, bleibt sich aber treu. Dabei werden Streifen auf der Leinwand abgeklebt mit Acrylfarbe übermalt und später wieder gelöst, in verschiedenen Schichten, bis sich Alles zu einem Ganzen zusammenfügt. Durch diese Technik wird das Gesehene aufgelöst und neu formatiert. Die Vertikale wählte sich der Künstler als Grundstruktur.

 

Wie ein Film, der wechselnde Lichtverhältnisse vorführt. Der selbe Gegenstand in unterschiedlichen

 

Zuständen. Die hellen Elemente treten in den Vordergrund, das Dunkle wird finster. Wer mag, kann darin eine Philosophie entdecken.

 

 

"Das Ende der Unschuld"

 

110 x 105 cm  ,  Acryl auf Leinwand 2019